The Blue: Teil I

By | November 21, 2017
The Blue: Teil I

Teil 1
Die übergewichtige, verschlossene Isabel ist in einem Kinderheim aufgewachsen und lebt nun zurückgezogen in ihrem Haus in Hamburg.
Mit Menschen kann die hochintelligente junge Frau mit den aussergewöhnlich blauen Augen nicht viel anfangen, ihre Welt
ist die der Computer, das Programmieren ihre Leidenschaft.
Als eine Erkrankung sie unvermittelt aus ihrem gewohnten Leben reißt und in eine Welt katapultiert, die fantastischer nicht sein kann, wird sie mit ihrer wahren Identität konfrontiert.

Wird sie dem gewachsen sein, oder zerbricht sie daran?

“The Blue” hat im August 2012 beim Schreibwettbewerb “Reise in eine fremde Welt” den 1. Platz belegt.

The Blue: Teil I mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

2 thoughts on “The Blue: Teil I

  1. Mac Tam
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Die vier Bücher sind durchaus mehr wert als die 2,97 € zusammen., 15. Mai 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: The Blue: Teil I (Kindle Edition)
    Es ist durchaus ziemlich spannend geschrieben, ich wollte immer weiter lesen.
    M.M.n. ist aber noch viel Potential in dieser Geschichte vorhanden.
    Vorsicht, Spoiler zu den weiteren Romanen!
    Einige Figuren könnten mehr ausgestattet werden in Bezug auf ihre Geschichte. Was macht z.B. Agatha, wie lebt sie?
    Schade fand ich, dass Mhortan so schnell aus der Geschichte verschwand. Das wäre für mich eine interessante Figur gewesen.
    Die Hauptfigur schien mir zu wenig neugierig zu sein, dafür dass sie urplötzlich in eine vollkommen fremdartige Welt mit ziemlich interessanter (Holo)Technologie kam. Immerhin ist sie Computer-Spezialistin. Und wieso schafft sie es, durchgehend ihre neue Form zu halten, statt z.B. morgens in ihre alte, bedingt durch alte Glaubensmuster, zurück zu rutschen? Wie hätte Thorne dann reagiert? Gleich so durchgehend perfekt?
    Die vielen Klone, was sollten sie eigentlich genau machen? Wie integrieren sie sich in die neuen Gesellschaften, wie werden sie aufgenommen?
    Thorne fand ich klischeehaft langweilig und zu alt (älter als der eigene Vater!).
    Die Autorin hat für mich gutes Potential für weitere spannende Geschichten.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    Eine spannende Geschichte mit interessanten Wendungen, 19. März 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: The Blue: Teil I (Kindle Edition)
    Dieses Buch wurde mir empfohlen einmal reinzuschnuppern. Wegen Zeitmangel hat es etwas gedauert, aber um Null Euro ist noch nicht viel falsch, es downzuloaden.
    Die Handlung ist gut aufgebaut und mysteriös, bis zu einem bestimmten Punkt. Ab einem gewissen Punkt passiert sehr viel, sehr schnell. Einem schlampigen Leser kann ich dieses Buch daher nicht empfehlen, denn dann kommt dieser mit der Handlung nicht mehr mit. Ansonsten ist das Buch bis auf den Cliffhanger am Ende ausgezeichnet. Da es vier Teile gibt, gehe ich davon aus, dass es sich um ein holistisches Werk handelt, welches im vierten Band seinen Abschluss findet.(Ich lese keine Klappentexte und gehe oft nach Mundpropaganda. Vielleicht stehts sogar drauf^^) Den zweiten Teil(gibts nicht mehr gratis) habe ich schon auf meinem Kindle-Reader und freue mich schon darauf, wenn ich in den nächsten Monaten irgendwann wieder Zeit zu lesen haben werde.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Comments are closed.