Stranger Things: Suspicious Minds – DIE OFFIZIELLE DEUTSCHE AUSGABE – ein NETFLIX-Original: Das Geheimnis um Elfi – die Vorgeschichte zur Erfolgsserie (Die offiziellen Stranger-Things-Romane, Band 1)

By | April 13, 2019
Stranger Things: Suspicious Minds - DIE OFFIZIELLE DEUTSCHE AUSGABE – ein NETFLIX-Original: Das Geheimnis um Elfi – die Vorgeschichte zur Erfolgsserie (Die offiziellen Stranger-Things-Romane, Band 1)

Das Geheimnis um Elfi – die Vorgeschichte zur Erfolgsserie
Broschiertes Buch
Exklusiv und nur im Buch: Was geschah, bevor die Serienhandlung einsetzt

Sommer 1969: Die Amerikanerin Terry Ives studiert am College, als sie von einem bedeutenden Experiment im Auftrag der Regierung hört. Sie meldet sich als Testperson, aber schon bald muss sie feststellen, dass es sich um keine normale Studie handelt: Unter dem Decknamen MKULTRA werden ihr in einem geheimen Labor bewusstseinsverändernde Substanzen verabreicht. Sie ahnt nicht, dass hinter den Mauern des Hawkins National Laboratory eine Verschwörung lauert, die größer ist, als sie sich je hätte vorstellen können. Doch es gibt jemanden, der ihr dabei helfen kann, das Böse zu besiegen: Ein Mädchen, das im Labor vor der Welt versteckt gehalten wird. Sie hat übermenschliche Kräfte – und eine Zahl anstelle eines Namens: 008 …

Ein Muss für alle Fans. Und für alle, die die Serie noch nicht kennen: Ein extrem spannender Thriller.

Stranger Things: Suspicious Minds – DIE OFFIZIELLE DEUTSCHE AUSGABE – ein NETFLIX-Original: Das Geheimnis um Elfi – die Vorgeschichte zur Erfolgsserie (Die offiziellen Stranger-Things-Romane, Band 1) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 15,00

Angebotspreis:

3 thoughts on “Stranger Things: Suspicious Minds – DIE OFFIZIELLE DEUTSCHE AUSGABE – ein NETFLIX-Original: Das Geheimnis um Elfi – die Vorgeschichte zur Erfolgsserie (Die offiziellen Stranger-Things-Romane, Band 1)

  1. Anonymous
    9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Die Hawkins-Gefährten und schon leicht seltsame Dinge, 4. März 2019
    Von 
    Robert Oberdanner (Tirol)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Wie die meisten, die sich dieses Buch besorgen, bin ich Fan der berühmten Netflix-Serie. Und obendrein Vielleser. Dieses Buch war also ein Pflichtkauf.

    Protagonistin der Geschichte ist Terry, die Mutter der zum Handlungszeitpunkt noch ungeborenen Elfi. Sie und ein paar andere Personen im Studentenalter nehmen an einer Versuchsreihe im Hawkins Labor teil, eine etwas rätselhafte Institution, über die anscheinend keiner so genau Bescheid weiß. Genauso wenig wie über Dr. Brenner, den Leiter des Labors. Die Tests werden immer seltsamer, und als Terry auch noch ein kleines Mächen namens Kali entdeckt, dämmert den Probanden, dass die Klemme, in der sie stecken, weitaus größer ist, als sie bisher angenommen haben.

    Das Buch liest sich angenehm und ist ohne große Schnörkel in einer leicht verständlichen Sprache verfasst. Die Protagonisten werden zwar ausreichend beschrieben und es wird mehrmals auf ihre Eigenarten hingewiesen, mehr als das Nötigste wird aber nicht verraten. Das ist schade, denn so wird das Potential der Charaktere nicht ganz ausgeschöpft, mit Ausnahme von Terry. Ich hätte mir noch mehr Hintergrundinfomrationen über Ken, Gloria und Alice gewünscht. Wobei zu erwähnen ist, dass ich auf solches “Geschwafel” stehe, bei dem andere nur genervt die Augen verdrehen…

    Die Geschichte fand ich personlich sehr interessant, wobei beim Lesen immer die Eindrücke der Fernsehserie in meinem Kopf mitschwangen und ich gespannt war, wie die Handlung das Fundamtent der mit schon bekannten Geschichte legen wird. Wäre das nicht so gewesen, hätte mich das Buch wahrscheinlich nicht so gefesselt.

    Daher mein Fazit:
    Uneingeschränkte Kaufempfehlung für “Stranger Things”-Fans. Meine ST-Bewertung: 5 Sterne
    Ohne Blick durch die rosarote ST-Brille: 3 Sterne. Objektiv betrachtet doch eher nur Durschnittskost.

    Zum Glück bin ich Fan und sage: Mehr davon bitte!

    P.S.: noch eine Leseempfehlung für alle, die dem wirklichen Ursprung der Serie auf den Grund gehen wollen: Feuerkind (orig. Firestarter) von Stephen King, für mich ein klares 5-Sterne Buch. Auch wenn der große SK mit der Serie eigentlich nichts zu tun hat, dürften die Duffer-Brüder sich da einige Ideen geborgt haben. Naja, als Dank wird er zumindest in einigen Folgen erwähnt.

  2. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    Eine Vorgeschichte um Terry, 24. März 2019
    Von 
    K. Kade

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Stranger Things: Suspicious Minds – DIE OFFIZIELLE DEUTSCHE AUSGABE – ein NETFLIX-Original: Das Geheimnis um Elfi – die Vorgeschichte zur Erfolgsserie (Die offiziellen Stranger-Things-Romane, Band 1) (Broschiert)
    Es wird noch nicht detailliert genug auf Elfi eingegangen, ich würde es eine Vorgeschichte zur Vorgeschichte von Elfi nennen. Ein flüssiger Schreibstil, und man fühlt mit den Charakteren mit und kann sich auch alles gut bildlich vorstellen.
    Aber wenn man Fan von einer Serie ist o.ä., dann wünscht man sich natürlich noch mehr Details der anderen Charaktere. Aber weiss was noch alles in Zukunft erscheint. Ich hoffe der 2. Band der Prequel Serie lässt nicht zu lange auf sich waren.
  3. Anonymous
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Psychologische Test mit gefährlichen Experimenten, 25. Februar 2019
    Von 
    wasserfall

    Dies ist die Vorgeschichte zur Serie um Elfie, die auf Netflix zu sehen ist.
    Mir ist die Serie unbekannt, von daher bin ich völlig unvoreingenommen an das Buch rangegangen.
    Da ich sofort von der Geschichte gefesselt und fasziniert war, ist es für dieses Buch nicht nötig, die Serie zu kennen.

    Stacey hat den ersten Tag in einem Versuchsprojekt im Labor Hawkins hinter sich und schon will sie die Studie abbrechen. Es ist ihr keine 15 Dollar wert, die sie für jeden Tag bekommt, den sie im Labor verbringt. Ihre Mitbewohnerin Terry ist anderer Meinung und übernimmt kurz entschlossen Staceys Platz. Anfangs tritt ihr Skepsis gegenüber, aber nach kurzer Zeit, ist das Labor auch mit Terry einverstanden.
    An ihrem ersten Tag im Hawkins Labor lernt Terry noch 3 andere Teilnehmer kennen, Alice, Gloria und Ken. Die vier sind sich schnell sympathisch und sie treffen sich auch außerhalb der Versuchsstätte.
    Schnell machen sie die Erfahrung, dass die Psycho-Tests nicht ganz offiziell sind. Jeden Donnerstag finden die Versuchsexperimente statt, bei Alice ist es Strom und bei Terry LSD.
    Nach einer Weile kommt ihnen das Projekt zu geheim und nicht ganz ehrlich vor. Terry beginnt herum zu schnüffeln und trifft auf ein fünfjähriges Mädchen mit Namen 8. Ihr richtiger Name ist Kali, doch der leitende Arzt Dr. Brenner versucht das Kind nur mit 8 anzusprechen.
    Schnell begreift Terry, es geht um Versuche auch an kleinen Kindern, damit kann sie nicht umgehen und sie schmiedet mit ihren neuen Freunden einen gefährlichen Plan.

    Das anschließende Katz und Maus Spiel zwischen Terry, Dr. Brenner und auch Kali entwickelt sich extrem spannend und unterhaltsam. Das Buch liest sich sehr schnell, die Kapitel sind kurz und dadurch entwickelt sich auch eine große Neugier auf die Fortführung der Story. Mir hat es eine sehr gute Unterhaltung gebracht und bin nun sehr neugierig auf die Serie.

Comments are closed.