Feel Again (Again-Reihe, Band 3)

By | July 21, 2017
Feel Again (Again-Reihe, Band 3)

Broschiertes Buch
Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen –

Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Die Again-Reihe:

1. Begin Again

2. Trust Again

3. Feel Again

Feel Again (Again-Reihe, Band 3) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 12,00

Angebotspreis:

2 thoughts on “Feel Again (Again-Reihe, Band 3)

  1. Katiswonderland
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Dieses Buch ist der Wahnsinn!, 29. Juni 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Feel Again (Again-Reihe, Band 3) (Broschiert)
    Also, das erste, was mir gerade zu diesem Buch einfällt: Ich bin ein emotionales Wrack! Wirklich. Dieses Buch hat mich fertig gemacht. Ich will auch einen Isaac. Jetzt sofort!

    Okay, fangen wir mal von vorne an: Schon die ersten beiden Teile der Reihe haben mir sehr gut gefallen, der zweite noch besser als der erste, weil bisher Spencer mein Favorit war. Aber ich habe das Gefühl, Mona Kasten übertrifft sich mit jedem weiteren Buch selbst, denn nun, da ich Feel again gelesen habe, ist mein Favorit eindeutig Isaac und der dritte Band ist defintiv der beste von den dreien!
    Übrigens gefällt mir hier auch das Cover am besten, was aber vermutlich daran liegt, dass lila meine Lieblingsfarbe ist..
    Jedenfalls hat mich dieser Band hier sehr überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass ich Sawyer so mögen könnte, wie ich es jetzt tue.

    In den ersten beiden Bänden war mir Sawyer nie wirklich sympathisch, in Band 2 schon etwas mehr, als in Band 1, da sie da auch gute Seiten an sich zeigt, aber so richtig bin ich nie mit ihr warm geworden. Aber das hat sich in Feel again schlagartig geändert. Endlich bekommt einen Einblick in ihre Gefühlswelt und weiß, warum sie so ist, wie sie ist und was sie eigentlich darüber denkt. Und ich konnte mich unglaublich gut in sie hineinfühlen und sie verstehen. Ihre Gefühle wurden hier wirklich super gut rübergebracht und man hatte plötzlich ein ganz anderes Bild von ihr.
    Ich muss auch sagen, dass ich mir Sawyer gegen Ende ganz anders vorgstellt habe, als am Anfang..auch äußerlich. Sie war einfach ein so herzensguter Mensch, wie sie mit Isaacs Geschwistern und Familie umgegangen ist, dass ich mir einfach keine ,,heiße Rockerbraut” mehr vorstellen konnte, sondern eher ein niedliches Bild von ihr im Kopf hatte. Ich finde es wirklich erstaunlich, was für eine Veränderung die Charaktere hier durchmachen.
    Bei Isaac ging es mir genauso. Anfangs noch ein totaler Nerd (obwohl ich ihn ja von Beginn an mochte), habe ich ihn mir später ganz anders vorgestellt. Auch völlig anders als in Band 2. Was ich an Sawyer aber hier gut fand, und ganz anders als in den ersten beiden Bänden, war, dass ich gar nicht das Gefühl hatte, dass sie so abgeneigt war, eine Beziehung mit Isaac zu haben, ja, sie hatte Angst, aber man hat auch gemerkt, dass sie sich eigentlich gerne darauf einlassen würde. Nur irgendwie ist dann immer etwas passiert und es gab ein riesiges Missverständnis bei den beiden und dadurch hat es sich dann immer weiter hinausgezögert. Aber dann hatte sie offenbar kein großes Problem damit, die drei Worte auszusprechen, im Gegensatz zum Beispiel zu Dawn in Trust again.

    Gegen Ende des Buches war ich übrigens nur noch am heulen. Man muss dazusagen, dass ich nicht alleine war, sondern bei meinen Eltern gesessen habe, und die meiste Zeit habe ich mein Gesicht hinter dem Buch versteckt, damit keiner sieht, dass ich heule 😀 Aber es hat mich wirklich einiges an Selbstbeherrschung gekostet, nicht noch schlimmer loszuheulen..ich glaube dann hätte ich nicht mehr aufhören können. Also für das letzte Drittel des Buches, seit am besten nicht in der Öffentlichkeit und habt Taschentücher parat! 😀

    Von mir gibt es die volle Punktzahl für das Buch und ich kann es nur weiter empfehlen. Wirklich schade, dass diese Reihe nun vorbei ist, aber ich freue mich auf Monas Nächste Bücher, die nächstes Jahr erscheinen wurde. Und ich werde die Again – Reihe definitiv nochmal rereaden!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. sem.
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Es ist Sonntag morgen.., 25. Juni 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Feel Again (Again-Reihe 3) (Kindle Edition)
    ..und das letzte Kapitel von Mona Kastens “Trust again“ war ausgelesen & ich ? Zufrieden,glücklich und frustriert in einem – ich musste mehr lesen ! Ich wollte endlich Sawyers Geschichte erfahren, die mir in dem zweiten Band der Reihe so sympathisch geworden war.
    Da meine Internetrecherche den Wunsch nach einem “Verkaufsoffenen Sonntag“ platzen ließ, ich aber auf keinen Fall meine restlichen freien Stunden vergeudet wissen wollte, hab ich auf einen wesentlichen Teil verzichtet,der mir Spaß am Lesen bereitet – das Buch in den Händen halten zu können während ich in seine Welt gesogen werde.
    Das Ebook musste sofort her und es hatte sich gelohnt !

    Innerhalb der letzten drei Tage habe ich die Again Reihe verschlungen, der lockere aber liebevolle Schreibstil hat mich ebenso gefesselt wie es mir das grundsätzlich unspektakuläre Setting (Eine kleine Stadt mit schöner Landschaft und dem Studententreiben) einfach gemacht hatte, mich in MKs Welt einzufinden.

    Ihre Charaktere sind nicht perfekt, haben eine Vergangenheit die nicht wie reine Fiktion wirken und sie fühlen und entwickeln sich nachvollziehbar.

    Nicht selten ist es so, dass Kreativität und Authentizität im laufe einer “banalen Alltagsstory“ (ohne abzuwerten), abnehmen und man sich als Leser langweilt – ganz anderes bei dieser Reihe.
    Die Bände fügen sich wie ein Puzzle zusammen und lassen den Leser zunehmend vertrauter in ihre Welt eintauchen.

    Die Charaktere gefallen mir alle – doch Sawyer und Isaac sind um wenige Schritte Dawn und Spence voraus, gefolgt von Allie und Kaden.
    Der dritte Band hat mich besonders deswegen nochmal mehr fasziniert, weil es mir gefallen hat, dass zwischen den Protagonisten von Anfang an viel Handlung / Interaktion stattfand.
    Manchmal hab ich mir gewünscht die Dinge aus Isaacs Sicht zu sehen, einfach weil ich ihn so sympathisiere.

    Ich hab viel gelacht, hatte auch Tränen in den Augen, war manchmal überrascht und auch einige Male bestätigt in meinen Vermutungen – genau das macht für mich ein Buch aus, das mich träumen lassen soll. Eine leichte Geschichte mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren die sich, wie es sich in der Realität gehört, durch Höhen und Tiefen kämpfen.

    Ich freue mich auf Mona Kastens nächste Reihe.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply