Die letzten Menschen: Die komplette Trilogie

By | February 17, 2019
Die letzten Menschen: Die komplette Trilogie

Ein neues, actiongeladenes Science-Fiction-Abenteuer des New-York-Times -Bestsellerautors Dima Zales, das in einer post-singulären Zukunft spielt. Für kurze Zeit können Sie die drei Romane (mehr als tausend Seiten) als praktischen Pack zu einem günstigeren Preis bekommen.

Wenn eine unsichtbare Technologie alles steuert und man seinen Erinnerungen nicht mehr trauen kann, wie kann man dann die Wahrheit von Lügen unterscheiden?

Oasis, der letzte bewohnbare Ort auf der post-apokalyptischen Erde, sollte eigentlich ein Paradies sein, ein Ort, an dem alle zufrieden sind. Schimpfworte, Gewalt, Geisteskrankheiten und andere negative Dinge sind nur noch eine entfernte Erinnerung, und selbst der Tod plagt die letzten überlebenden Menschen nicht länger.

Theo, ein dreiundzwanzigjähriger Jugendlicher, hat noch nie so richtig in die fröhliche Gesellschaft von Oasis gepasst, die nach Altersstufen getrennt ist. Aber erst als er beginnt, die Stimme eines Mädchens in seinem Kopf zu hören, begreift er, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Phoe ist seine imaginäre Freundin – oder etwa nicht?

Als Geheimnisse gelüftet werden, wird Theo in ein gefährliches Spiel verstrickt, in dem die virtuelle und die reale Welt aufeinander prallen.

Was bedeutet es, menschlich zu sein? Was bedeutet es, echt zu sein?

Theo wird es bald herausfinden.

Warnung: In diesem Buch werden Kraftausdrücke verwendet. Wir haben sie für nötig gehalten, da in dem Buch das Thema der Zensur angesprochen wird. Sollten Sie derartige Ausdrücke nicht mögen, wird Ihnen das Buch vielleicht nicht gefallen. Falls Sie Zweifel haben, lesen Sie bitte den Auszug, bevor Sie das Buch kaufen.

Anmerkung: Das ist die komplette Trilogie der Romane Oasis – The Last Humans, Limbus – The Last Humans und Paradies – The Last Humans.

Die letzten Menschen: Die komplette Trilogie mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Die letzten Menschen: Die komplette Trilogie

  1. Anonymous
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Was ist echt & real?, 12. Juli 2018
    Von 
    StreetPrincess (Thüringen)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Die letzten Menschen von D. Zales ist eine schöne Sci – Fi Dystopie auf 717 Seiten!
    Ich habe mich für die komplette Trilogie aus 2 Gründen entschieden. Zum einen ist der Preis im Vergleich zu den einzelnen Büchern unschlagbar & zum anderen finde ich das Cover unglaublich schön und vor allem super passend. Es gefällt mir um einiges besser als die einzelnen Buchcover.
    Das Buch hat 740 Seiten, wovon allerdings nur 717 Seiten die tatsächlichen 3 Bücher betreffen. Die restlichen Seiten sind Leseproben von anderen Werken des Autors.
    Die 3 Bücher sind unter ihren eigentlichen Titeln ausgewiesen. (B1 – Oasis, B2 – Limbus & B3 – Paradies) Sie passen zu jedem Buch, wie die Faust auf`s Auge!
    Die 717 Seiten sind relativ gleich zwischen den 3 Büchern aufgeteilt. Davon haben mir persönlich Teil 1 & 3 ab besten gefallen. Ich fand, dass sich Teil 1 & 2 ziemlich ähnlich, manchmal zu ähnlich, in der Abfolge waren und deswegen die Spannung Streckenweise verloren gegangen ist. Vieles wurde dann einfach auf einem höheren Level wiederholt.
    Nichts desto trotz hat mir die Story gefallen. Ich mochte die Charaktere Theo & Phoe (Fi) sehr gerne. Sie sind ein tolles Duo und die perfekten 2 um diese Geschichte zu erzählen. Es hat Spaß gemacht ihre gemeinsame Entwicklung zu verfolgen.
    Dabei ist man als Leser sehr nah an Theo. Man ist so Planlos und Ahnungslos wie er und ist ebenso wie er ständig darauf angewiesen von Phoe aufgeklärt zu werden. Manchmal habe ich bei ihren ewig langen Erklärungen den Überblick verloren. Ein bisschen weniger intensiv hätte an der einen oder anderen Stelle durchaus gereicht.
    Trotz meinem bisschen gemäckere hat mir der Schreib- & Erzählstil gefallen.
    Theo ist ein Jugendlicher und so ist auch der Stil gehalten. Man kommt leicht in die Geschichte rein. Personen und Orte werden gut beschrieben und auch die Dringlichkeit in spannenden Situationen wurde gut rüber gebracht.
    Ein kleines Problem hatte ich mit Phoes Namen. Am Anfang erzählt Theo von Phoe und erwähnt nicht gleich dass es Fi ausgesprochen wird. Dummerweise hatte ich mir schon die merkwürdige Variante Fö statt Fi eingeprägt und bin bis zum Schluss nicht mehr davon losgekommen. Es hat mich dann doch tierisch genervt, weil ich immer über den Namen gestolpert bin. Auch wenn ich ja wusste, dass es Fi heißt konnte ich einfach nicht mehr umdenken. Allerdings ist das kein wirklicher Kritikpunkt, da das absolut mein persönliches Problem war.
    Besonders gefallen hat mir, dass sich die Fragen:
    + Was bedeutet es menschlich zu sein?
    &
    + Was bedeutet es echt zu sein?
    durch alle 3 Bücher, immer wieder auf`s neue, durchgezogen hat. Es war eine tolle Verbindung zwischen den Büchern und hat auch bewiesen, dass der Klappentext super passend ist.
    Es wird genau das gehalten, was vorher angedeutet wird und die Erwartungen an die Sci – Fi Dystopie Geschichte wurde schön unterstrichen.
    Im großen und ganzen hat mir die Geschichte von D. Zales gut gefallen und mich meinen kauf nicht bereuen lassen.
    Zu erwähnen wäre vllt. auch noch, dass das Buch trotz seiner Größe und dicke nicht eine einzige Leserille hat & das, obwohl ich da ziemlich brutal und ignorant bin. Meine Bücher werden immer bis zum Anschlag aufgeklappt. Allerdings, & das stört selbst mich, löst sich die Folienbeschichtung von der Vorder- und Rückseite, was nicht besonders schön aussieht. Des weiteren wird es mit seinen 740 Seiten (ca. 1100gr.) auf Dauer ziemlich schwer & der ein oder andere Handkrampf ist vorprogrammiert. Dennoch bleibt für mich das gedruckte Buch immer die erste Wahl und diese Geschichte hat es mMn. auch schnell wieder wett gemacht.
    Von mir gibt es gute 4 Sterne!

  2. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    Spannend mit tollem Ende, 6. November 2018
    Von 
    Monika Lederer

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die letzten Menschen: Die komplette Trilogie (Kindle Edition)
    Fesselnd über alle drei Bände und ein überraschendes aber für mich sehr gutes Ende. Einzig die teilweise etwas zu detallierte Beschreibung einiger Kämpfe hat mich gestört – vor allem im 2. Band musste ich da einiges “querlesen”. (Ich muss wirklich nicht wissen, wo genau jeder Schnitt oder Stich trifft, irgendwann will man einfach nur wissen, wie es weitergeht…) Aber die Beschreibung dieser apokalyptischen Welt ist sehr gut und immer wieder überraschend.
  3. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    Spannend!, 24. November 2018
    Von 
    Robert

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die letzten Menschen: Die komplette Trilogie (Kindle Edition)
    Ein wahres Abenteuer das mich fasziniert und mitgerissen hat. Sehr spannend, intelligent und wendungsreich geschrieben.

Comments are closed.