2 thoughts on “Das Lied der Krähen: Roman (Glory or Grave, Band 1)

  1. Cori "Leseratten-Buchgeflüster"
    1.0 von 5 Sternen
    Enttäuschend, 20. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Lied der Krähen (Hörbuch-Download)
    Es ist mir bis zum 2. Kapitel nicht gelungen, mich in die Geschichte hinein zu hören- sie ist nicht fesselnd. Ich persönlich finde auch die Art des Erzählers eher monoton- das ist natürlich sehr subjektiv.
    Anders, als manch andere Hörbücher, die Einen von Beginn an fesseln, ist die Handlung hier sehr trist. Man hat en Eindruck, ständig von Kälte, Schmutz, Zwielicht und Gestank umgeben zu sein- nicht wirklich einladend. Somit ist dies das erste Hörbuch einer langen Reihe, das ich vorzeitig abbreche.
    Schade, aber Die Freude an einer guten Geschichte ist doch so groß, dass ich mir nun eine suchen werde.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Zrubsel
    13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Grandiose Fantasy!, 10. Oktober 2017
    Rezension bezieht sich auf: Das Lied der Krähen: Roman (Glory or Grave, Band 1) (Broschiert)
    „Das Lied der Krähen“ ist die neue Reihe der Grischa-Autorin Leigh Bardugo und spielt ebenfalls ähnlich einem Spin-Off in derselben Grischawelt. Allerdings haben die beiden Reihen damit ansonsten nichts weiter gemeinsam und können somit problemlos unabhängig voneinander gelesen werden. In die Welt der Grischa findet man auch ohne Kenntnisse sehr gut hinein. Wie bei jedem Fantasyroman benötigt man eine kurze Zeit um sich in eine neue Welt einzuleben.

    Die Geschichte handelt von Kaz und seiner Gang, die in der Stadt Ketterdam wie viele andere Straßengangs die Straßen kontrollieren. Für einen millionenschweren, aber auch extrem gefährlichen Auftrag schart er schließlich einige seiner besten Leute zusammen, um einen Wissenschaftler aus einem Hochsicherheitsgefängnis im verfeindeten Land zu befreien…Dabei stehen sie vielen Schwierigkeiten und Herausforderungen gegenüber. Nicht nur hinsichtlich der Mission, sondern auch untereinander, da die Charaktere unterschiedlicher nicht sein können.

    Zunächst einmal ist das Buch auch optisch eine Wucht. Nicht nur durch das schöne Cover, sondern auch durch den rabenschwarzen Buchschnitt gestalterisch sehr gelungen. Innen sind wunderschöne Karten in den Innenseite der Klappen und jeder Kapitelanfang ist mit einer Illustration versehen.

    Dadurch dass am Anfang viele der Charaktere und Orte auf einmal vorkommen bzw. genannt werden, braucht man die ersten Seiten um dem ganzen Folgen zu können. Allerdings hat man hier eine hilfreiche Karte und eine Zuordnung der Grischa-Ränge / Fähigkeiten, die dem Leser helfen.

    Die Charaktere selber sind unterschiedlich und somit sehr interessant in ihrer Kombination. Gerade Kaz als Anführer ist ein sehr interessantester und vielschichtiger Charakter, der so manch ein Geheimnis verbirgt und dessen Art eine Ausnahme darstellt. Er wird schon damit beschrieben, dass er sich selber als Mythos erschaffen hat. Es war wirklich sehr aufregend, die einzelnden Facetten im Laufe der Geschichte zu entdecken und hinter die Maske zu schauen…

    Die ganze Geschichte hat ein ziemlich düsteres, mysteriöses Setting. Was zur ganzen Grundstimmung sehr gut passt und dadurch wirklich sehr interessant estaltet. Die Geschichte wird auch Kapitelweise aus der Sicht der verschiedenen Charaktere beschrieben, so dass wir alle näher kennen lernen und ihre Beweggründe und Gefühle verstehen. Selbst Kaz, der aber auch sich selber gegenüber ein wenig verschlossen scheint.

    Die Charaktere werden zwar als um die 16-17 Jahre beschrieben, aber wäre das nicht ab und zu erwähnt worden, wirken sie wirklich mind. 10 Jahre älter und erwachsener. Im Grunde würde ich das Buch daher auch nicht unbedingt als einen YA-Fantasyroman einordnen.

    Die Geschichte ist gespickt mit bissigen Wortgefechten, die jede dunkle Stimmung noch einmal ein wenig auflockern, was die Charaktere selber auch brauchen, bedenkt man auf was für eine gefährliche Mission sie sind. Hinzu kommt die Handlung Schlag auf Schlag, wir erleben viele Intrigen, Feindschaften, Hinterhalte, gefährliche Situationen und Wendungen, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen kann!

    Eine grandiose Geschichte, die zurecht ein Bestseller in den USA war. Nicht zuletzt schon der Grischatrilogie als Vorgänger geschuldet, aber auch diese Reihe kann sich absolut sehen lassen! Ich selber hab zuerst eine etwas andere Geschichte erwartet, wurde aber mehr als Positiv überrascht, die Geschichte hatte mich gepackt und nicht wieder los gelassen, nicht zuletzt wegen der Charaktere und der ganzen Handlungen… Das Ende bleibt ein wenig offen, es ist deutlich dass es einen weiteren Teil gibt. (ich meine es ist im Original auch nur eine Dilogie) – hoffen wir dass wir bald die Fortsetzung lesen können.

    Eine absolute Leseempfehlung !

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Comments are closed.