Das erste Buch der Träume: Die Silber-Trilogie 1

By | April 12, 2019
Das erste Buch der Träume: Die Silber-Trilogie 1

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen…

Das erste Buch der Träume: Die Silber-Trilogie 1 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 14,85

Angebotspreis:

3 thoughts on “Das erste Buch der Träume: Die Silber-Trilogie 1

  1. Anonymous
    16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr unterhaltsam, 3. März 2016
    Von 
    crashon

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Obwohl ich nicht zur klassischen Zielgruppe dieses Buches gehöre, da ich aus meinen Jugendjahren schon eine Weile heraus bin, hat mich die Geschichte in seinen Bann gezogen. Die Idee in eine Traumwelt, in der man alles sein kann und machen kann, was man nur zu denken vermag ist wirklich verlockend. Aber wie alles im Leben hat auch dies seinen Preis. Und der wird vom Bösen persönlich eingefordert. Spannend, unterhaltend und wirklich schön zu lesen, wenn es nur um pures und gutes Entertainment geht.
  2. Anonymous
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein gelungener Auftackt, 20. Oktober 2013
    Von 
    Andrea Brunner-Huysamen (München, Deutschland)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Zuerst muss ich sagen, dass das Buch wirklich toll geschrieben ist. So wie man es von Kerstin Gier gewohnt ist. Allerdings finde ich den Preis unverschämt. Also 16€ für ein Ebook ist wirklich viel. Es war toll zu lesen, keine Frage und die Idee ist genial, aber trotzdem zu teuer.

    Zum Inhalt:

    Liv ist mit ihrer kleinen Schwester, ihrer Mutter, Lottie (Hausmädchen) und ihrem Hund nach England gezogen. Die Mutter hat sich verliebt und will nun mit ihrem neuen Freund zusammenziehen. Dieser hat einen Sohn und eine Tochter. Liv ist extrem neugierig und erfährt, dass ihr zukünftiger Stiefbruder ein Geheimnis hat. Durch Zufall gerät sie in einen Traum von ihm und von da an ist sie dabei, das Geheimnis zu entlüften. Sie kann plötzlich in die Träume anderer gelangen und trifft sich mit ihrem Stiefbruder und dessen beliebten und coolen Freunde in den Träumen. Sie ist plötzlich nicht nur die große Schwester von Mia, sondern auch die kleine Schwester von Grayson , der sich um sie sorgt. Grayson warnt sie immer, nicht noch weiter zu forschen, doch ihre Natur verbietet es ihr, auf diese Warnungen zu hören. Sie trifft auch in den Träumen Henry, der unglaublich gut aussieht und scheinbar mag er sie auch. Zusammen erkunden sie die Traumwelt. Mehr erzähle ich nicht, sonst verrate ich noch zu viel. Aber ich kann so viel sagen, es ist spannend 🙂

    Meine Meinung:

    Wie immer schafft es Kerstin Gier mit ihrem Witz und Charme, mich in ihren Bann zu ziehen. Die Charaktere sind so toll beschrieben und man fiebert richtig mit. Genau wie bei Rubinrot, ist es Frau Gier auch hier gelungen, die Liebesgeschichte mit jugendlichen Charme, einzupacken. Großes Lob und eine absolute Kaufempfehlung von mir.

  3. Anonymous
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Buch zum träumen!, 21. September 2014
    Von 
    Madeline

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Kurzbeschreibung:

    Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

    Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

    Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen…

    Meinung:

    1. Ich liebe Kerstin Gier und 2. ich liebe dieses Buch.

    Ich habe wieder viel geschmunzelt und hatte den ein oder andren Lacher auf meiner Seite – wie bei der Edelsteintrilogie. Da ich die Edelsteintrilogie verschlungen habe und total begeistert war habe ich sehr viel Hoffnung auf Kerstin Giers neue Trilogie gesetzt. Jippi, ich wurde nicht enttäuscht!

    Der Schreibstil von Kerstin Gier ist einfach wundervoll locker flockig und ausreichend detailliert. Dieser jugendliche Stil spricht mich sehr an denn es macht alles so real.

    Ich konnte mir alle Kulissen richtig gut vorstellen und mit träumen. Der Gedanke der mir immer wieder kam – wie würde meine Traumtür wohl aussehen und wer würde sie bewachen und durch was würde sie bewacht werden? Möchte nicht jeder seine eigene Traumtür kreieren? 😉

    Liv und Mia sind ein super Team und einfach nur erfrischend (frech). Die beiden sind eindeutig nicht auf den Mund gefallen. 😉
    An Liv liebe ich ihre Neugierde für Geheimnisse & Rätsel die sie mit Mut versucht zu lösen.
    Henry, Grayson, Jasper & Arthur waren mir am Anfang etwas arrogant aber im Laufe der Geschichte haben auch sie meine Sympathie bekommen.
    Jasper war irgendwie einfach nur drollig mit seiner “verplanten” Art.
    Bei Henry konnte ich mich anfangs nicht entscheiden ob er nur mit Liv spielt oder es Ernst mit ihr meint, Aber dies sollte wohl auch Sinn der Sache sein?!
    Grayson gibt einen super großen Bruder ab. Er versucht für Liv sowie für Mia da zu sein, sie zu beschützen … obwohl sie sich alle noch nicht lange kennen.

    Die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin hat mich in eine wundervolle Traumwelt gebracht in der es sich lohnt zu sein.

Comments are closed.