2 thoughts on “Das Buch Emerald: Die Chroniken vom Anbeginn (Die Chroniken vom Anbeginn-Reihe, Band 1)

  1. Ira W.
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Fantasie, Charme, Witz und überzeugende Charaktere, 1. Mai 2011
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Emerald: Die Chroniken vom Anbeginn von John Stephens ist ein ausgesprochen fesselndes und fantasievolles Buch.
    In einem sehr angenehmen und gut lesbaren Stil beschreibt Stephens die Abenteuer der drei Geschwister Kate, Michael und Emma, die im Laufe der Jahre von Waisenhaus zu Waisenhaus weitergereicht wurden, aber nie die Hoffnung aufgegeben haben, eines Tages ihre Eltern wiederzufinden.
    Die drei Geschwister sind sehr verschieden, ihre Charaktere werden von Stephens sehr liebevoll und markant ausgeführt und die ihnen eigenen Eigenarten sind Gegenstand vieler Neckereien und Diskussionen, wie sie unter Geschwistern typisch sind. Wohl jeder, der Geschwister hat, findet sich auf die ein oder andere Art in den Gesprächen der drei Protagonisten wieder.
    Die anderen Charaktere des Buches sind ebenfalls sehr liebevoll und überzeugend dargestellt, auch die im Verlauf der Geschichte auftretenden Fabelwesen wirken glaubhaft.
    Die ganze Handlung ist zwar durchaus fantastisch, wirkt aber nie zu abgehoben oder nicht nachvollziehbar, sondern ist in sich schlüssig.
    Freunden fantastischer Literatur jeden Alters würde ich das Buch uneingeschränkt empfehlen, meine zehnjährige Tochter ist ebenfalls schon sehr begeistert von diesem Buch.
    Gerade Lesemuffel könnten ihre Freude an Emerald haben, weil es in sehr viele relativ kurze Abschnitte unterteilt ist, die in sich immer in irgendeiner Weise abgeschlossen sind und einen Höhepunkt haben. Man muss sich also nicht mühsam über zig Seiten schleppen, bis es endlich spannend wird, sondern hat kurze überschaubare Einheiten. Diese Einteilung macht das Buch auch zum Vorlesen sehr geeignet.
    ‘Emerald’ ist der erste Band einer Trilogie, wir warten sehnsüchtig auf den zweiten Teil, der im Herbst 2012 herauskommen soll!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Seahorse
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Lesespaß für die ganze Familie, 4. Mai 2011
    Von 
    Seahorse (OEZ-Moosach) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (VINE®-PRODUKTTESTER)
      
    (TOP 1000 REZENSENT)
      

    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Die Geschichte beginnt für Kate, Michael und Emma bereits ziemlich dramatisch.
    Ihnen kommen nämlich Vater und Mutter abhanden und sie werden daraufhin ins Waisenhaus gesteckt.
    Den Kindern sind nicht viel mehr als ein paar dünne Erinnerungen und der seltsame Nachname von ihren Eltern geblieben. Aber sie wissen mit kindlicher Bestimmtheit, dass sie noch leben und nur verschollen sind.
    Nach einer mehrjährigen Odyssee durch mehrere Waisenhäuser
    landen sie schließlich auf Cambridge Falls einem sehr seltsamen Ort, wo sie die einzigen Kinder sind und vom Diener Abraham und einer sehr schrulligen Haushälterin versorgt werden.

    Schnell finden Sie ein mysteriöses Buch und landen durch dieses (einige bereits bekannte Geschichten lassen grüßen) in der Vergangenheit mit Ungeheuern, versklavten Menschen und einer gruseligen Frau, die alle regiert.
    Ab dann nimmt das Buch so Fahrt auf, dass man es nicht mehr aus der Hand legen mag.

    Das Buch strahlt in einem satten Grün mit einem interessanten Scherenschnitt als Blickfang.

    Die Personen sind durchweg liebevoll und facettenreich gezeichnet. Vor allem die wörtliche Rede strotzt vor Witz und begeistert nicht nur jugendliche Leser, sondern sicher auch deren Eltern. Das Ganze wird stringent und abwechslungsreich geschildert. Kurze Kapitel erleichtern den Lesefluss und schüren die Spannung. Einige magische Wesen beleben das Buch zusätzlich mit ihrem Charme und auch wenn hier keine ganz neue Geschichte erzählt wird, so habe ich mich schon lange nicht mehr so gut mit einem Jugendbuch amüsiert.

    Volle Punktzahl und große Vorfreude auf Teil 2.

    Übrigens gibt es das Ganze auch als Hörbuch mit dem hervorragenden David Nathan als Vorleser.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply