Todesfrist: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 1 – Thriller

By | August 24, 2018
Todesfrist: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 1 - Thriller

Ein Serienmörder treibt sein Unwesen – und ein altes Kinderbuch dient ihm als grausame Inspiration.

»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen …

Todesfrist: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 1 – Thriller mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Todesfrist: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 1 – Thriller

  1. GG13
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Spannende Serie, 2. Februar 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Mir gefällt die Serie mit Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez ausgesprochen gut. Spannend, kreativ, die Hauptfiguren so geschildert, dass man sofort mit ihnen mitfiebert und fühlt, dazu noch Schauplätze, die man kennt. Ich konnte die Bücher gar nicht weglegen und habe sie inzwischen sogar schon zweimal gelesen. Ich freue mich auf weitere Teile!
  2. Friedrich Strassegger
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ungeduld, 19. August 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Der Mensch hat keine Geduld,Krimileser gelten gemeinhin als Besonders ungeduldig – ich allerdings bin der Entdecker der Ungeduld. So ist es lediglich dem Umstand, dass ich ans Bett gefesselt nur Grubers (den ich bis dato nicht kannte, was entschuldbar ist, weil er ja kein Steirer ist!) Todesfrist in Reichweite. So las ich eben auch nach 30 Seiten (ich wollte bereits aufgeben) weiter. Und ich wurde fürstlich belohnt. Neidlos muss ich anerkennen: Hier war einer am Werk der sein Handwerk wirklich versteht und offensichtlich die Meisterprüfung mit Bravur abgelegt hat. Nicht Naschmarktmatura sondern Oxford!!! Ich bin wahrhaft begeistert. Bedenklich hat mich nur der Umstand gemacht, dass ich, ohne es eigentlich zu wollen mich mit dem Psychopathen zu identifizieren begann – doch das kann nur jemand nachvollziehen der meine Vita kennt. Meine Gratulation. Wenn ich nicht schon im Patriarchen-alter wäre, würde ich versuchen diesen Lasel beim Schreiben zu erreichen – aber so; ein aussichtsloses Unterfangen.
  3. Queen Knospe
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Thriller für die Galerie, 5. September 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Todesfrist: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 1 – Thriller (Kindle Edition)
    Zugegeben, ich habe “Todesfrist” zum ersten Mal 2013 gelesen. Davor kannte ich den Autor gar nicht. In Erwartung der Neuerscheinung “Todesreigen” haben ich mir den ersten Sneijder-Band noch einmal vorgenommen und es hat mich daran erinnert, warum Andreas Gruber unter meinen Top3-Thrillerautoren rangiert. Das Buch ist einfach von vorn bis hinten spannend und glänzt mit einem BKA-Ermittler, der zwar überzeichnet ist, aber den Leser eben wahnsinnig unterhält. Natürlich hat sich der Schreibstil des Autors mittlerweile weiterentwickelt. Die neuen Fälle sind weniger auf den Punkt, dennoch flüssig und interessant zu lesen. Gruber schreibt keine Bücher, sondern erzählt Kriminalgeschichten. Danke!

Comments are closed.