Soya

By | January 10, 2019
Soya

Gebundenes Buch
Ein Mädchen wird geboren, welches eigentlich nicht hätte überleben dürfen. Es trägt das Blut von drei seit jeher verfeindeten Völkern in sich – eine Mischung aus Elf, Mensch und Schirkan. Alten Legenden zu Folge, einer jener seltenen Mischlinge, welche enorme Kräfte zu entwickeln im Stande sind.
Bis zum sechzehnten Lebensjahr lebt Soya bei den Menschen und weiß nichts von ihrer wahren Herkunft oder davon wer sie wirklich ist und welche Kräfte in ihr schlummern. Sie wächst in einer friedlichen Zeit wohlbehütet bei ihrem Großvater auf. Soya lebt ein ganz gewöhnliches Leben und genießt die Jugendjahre. Nur ihre Höhenangst und ihre unerklärbare Sonnenempfindlichkeit ärgern sie und geben ihr Rätsel auf.
Eines Tages fällt ihr ein grüner Stein zu, in dem sich eine magische Schrift bildet. Soya merkt, dass ihre Welt aus weit mehr besteht, als sie zu glauben vermochte und wie es bislang den Anschein erweckte.
Doch dies ist erst der Anfang – eine finstere Macht ist auf Soya aufmerksam geworden und jagt sie. Soya flieht und lernt einen wichtigen Freund kennen der sie fortan begleiten wird: Taoko, einen jungen schwarzen Wolf mit übersinnlichen Fähigkeiten.

Doch nichts ist so, wie es anfänglich scheint, denn der wahre Feind kommt von ganz unerwarteter Seite …

Soya mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 23,00

Angebotspreis: EUR 23,00

3 thoughts on “Soya

  1. Anonymous
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Leichte Lektüre für zwischendurch, 21. Oktober 2018
    Von 
    Sandra Pöchleitner

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Soya (Gebundene Ausgabe)
    Das Buch hat wirklich gut begonnen und Lust auf mehr gemacht. Der gute Anfang flachte jedoch mit der Zeit immer mehr ab.
    Es gibt unzählige Logikfehler in dem Buch (um nicht zu spoilern, werde ich nicht konkret darauf eingehen) , das Handeln der Charaktere ist oft nicht nachvollziehbar und bei manchen hat sich die Persönlichkeit schier willkürlich um 180 Grad gedreht. Die Geheimnisse, die anfangs noch bestehen und neugierig machen, hat man als Leser sehr schnell aufgelöst, bevor die Protagonisten selbst eine Ahnung haben. Das hinterließ einen fahlen Beigeschmack in meinem Mund und verschaffte der Protagonistin Soya nicht gerade Pluspunkte, was ihre Intelligenz anbelangt. Auch der Schreibstil verschlechterte sich leider. Ständig kamen dieselben Formulierungen, Kampfszenen, die spannend sein sollten, wurden in Sekundenschnelle abgefertigt, emotionale Momente erreichten mich nicht, da Soyas Gefühle zu mager beschrieben wurden. Das ganze Buch hindurch gibt es leider zahlreiche Rechtschreib- und Grammatikfehler, was ich so von Büchern eigentlich nicht kenne. Normalerweise rutschen solche Fehler nicht durchs Lektorat und jedenfalls nicht in dieser Menge.
    Die Liebesgeschichte war für mich enttäuschend und schlecht ausgearbeitet. Es ist im Grunde einfach Liebe auf den ersten Blick, oberflächlich und berührte mich gar nicht. Ich verstand nicht, warum sich die beiden ineinander verliebten, außer dass der andere “umwerfend gut aussah”.
    Die Handlung war leider vorhersehbar und überraschte mich kaum. Teilweise erinnerten mich einige Dinge an Harry Potter und eine Szene in der konstruierten Dreiecksbeziehung stark an Twilight.

    Warum ich trotzdem drei Sterne gebe: Vor allem der Anfang war erfrischend, las sich sehr gut und schürte hohe Erwartungen. Das Buch zeigte Potenzial, das leider nicht so gut umgesetzt wurde. Obwohl der Schreibstil meiner Meinung nach zu schwächeln begann, ließ es sich flüssig lesen und es gab keine besonders langatmigen Passagen. Die Protagonistin Soya ist sympathisch wie die anderen Charas, wobei keiner sehr tiefgründig ausgearbeitet ist.
    Ich würde es als leichte Lektüre für zwischendurch empfehlen, gut um einen Lesedrang nach Fantasy zu stillen, aber man darf sich keine emotionale Achterbahn vorstellen.

  2. Anonymous
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Soya <3 – Wundervolles Debüt, 5. November 2018
    Von 
    Tanja

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Soya (Gebundene Ausgabe)
    Über den genauen Inhalt werde ich nichts schreiben, denn den kann man auf dem Klappentext nachlesen.

    Erst einmal möchte ich erwähnen, dass das Cover ein Traum ist und wunderbar zum Inhalt des Buches passt.

    Aufmerksam wurde ich auf das Buch durch das Stöbern der Amazon Seite. Sofort ist mir das Cover ins Auge gesprungen und der Klappentext hat mich dann auch sofort überzeugt.

    Als ich angefangen habe zu Lesen, hatte ich am Anfang ein bisschen Probleme, welche sich dann aber im Laufe der Seiten völlig verflogen haben. Ich konnte mit der Hauptprotagonistin mitfühlen und fand mich mitten im Geschehen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen.
    Ich würde mir eine Fortsetzung von Soya wünschen, denn ich wüsste gern, welche Aufgaben und Taten eventuell noch auf sie warten und wie sich alles in Zukunft weiter entwickelt.

    Ein großes Lob an die Autorin, deren Erstlingsbuch eine tolle Geschichte wurde und die ich guten Gewissens weiter empfehlen kann und hiermit auch tue.

    Eine absolut lesenswerte Leistung! Vielen Dank für die wundervollen Lesestunden!!! <3 <3 <3

  3. Anonymous
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Mädchen, 3 verfeindete Völker in ihrem Blut vereint~, 13. Oktober 2018
    Von 
    Jennifer Tiedemann

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Soya (Gebundene Ausgabe)
    Soya…

    Ich bin über das Buch über Facebook aufmerksam geworden. Es wurde mir angezeigt. Dann War es erstmal weg? Hm..
    Paar Tage später wieder und ich überlegte ob ich mir dieses Buch vorbestellte.

    Ich bereue es keine Sekunde. 1 Monat vorher fieberten ich dem Erscheinungstag entgegen und dann kam es auch noch eine Woche früher raus.
    Was mich ärgerte Amazon brauchte bei der Lieferung “natürlich” länger *rofl*

    Ich War früher immer eine Leseratte, doch hatte ich kaum Zeit und neue Bücher für mich entdeckt.
    Dieses Buch hat mich zurück zum Lesen gebracht.
    Soya!
    Ihre Charakter erinnert mich total an mich! Ohne Selbstvertrauen in sich stolpert Sie durch das Leben, unwissend was sie kann und wo sie eigentlich hingehört.
    Doch egal welches Blut in ihr fließt, fühlt sie sich überall nicht zu Hause. Nicht verstanden und immer wieder im unwissenden gelassen. Wem sie glauben oder vertrauen soll.
    Es ist ein auf und ab der Gefühledie ich beim Lesen erlebt habe.
    Mitgefiebert, gehofft, gezittert und die Daumen gedrückt.
    Dieses Buch fasziniert einen und jeder der es ließt kann es nicht mehr weglegen.
    Jeden einzelnen Charakter konnte ich mir direkt vorstellen. Es gab zwei Charakter die mich verwirrt haben, wieso es so war wusste ich selber nicht.

    Ich empfehle das Buch Soya jedem weiter um es zu lesen. Ich werde es sacken lassen und dann nochmal lesen.

    Ich finde das Buch in sich schlüssig.
    Es gibt eine aufbauende Geschichte von:
    Anspannung РH̦hepunkt РEntspannung

    Ich würde mir wünschen wenn es weiter geht und weitere wundervolle Geschichten kommen.

    Jenny

Comments are closed.