Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit

By | September 23, 2017
Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit

+++ Der neue Peterson: Ein HiTech-Thriller mit einer großen Dosis Science-Fiction +++

„Außerirdische? Hier draußen?“, fragte Ed ungläubig.
David wandte den Blick von der sternenlosen Finsternis hinter den Cockpitfenstern ab und sah Ed direkt in die Augen. „Sie sind hier irgendwo. Und sie wollen nicht, dass wir unser Sonnensystem verlassen!“

Astronaut Ed Walker wird zum Helden, als er seine Crew mit einem spektakulären Außenbordeinsatz aus den Trümmern der Internationalen Raumstation ISS rettet. Nun wird ihm die Leitung der ersten Expedition der Menschheit an den Rand des Sonnensystems anvertraut, an der auch der junge Wissenschaftler David Holmes teilnimmt, der das rätselhafte Verschwinden einiger Raumsonden jenseits der Plutobahn untersucht. In der Leere des interstellaren Raumes werden die Astronauten mit einem unglaublichen Geheimnis konfrontiert, das ihr Bild vom Universum auf den Kopf stellt. Und erneut muss Ed um das Leben seiner Besatzung kämpfen.

Gravity meets Apollo 13 meets Truman Show – ein ungewöhnlicher und spannender Astronautenthriller über eine Reise an die Grenzen der Realität – vom Autor von Transport

+++ Gewinner des Kindle Storyteller Award 2015 +++
+++ Nominiert für den Kurd Laßwitz Preis 2016 +++
+++ Nominiert für den Deutschen Science Fiction Preis 2016 +++
—————————————————————————————

Über den Autor:

Phillip P. Peterson arbeitete als Ingenieur an zukünftigen Trägerraketenkonzepten und im Management von Satellitenprogrammen. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen schrieb er für einen Raumfahrtfachverlag. “Transport” war sein erster Roman, der Platz 1 der Science-Fiction-Romane bei Amazon und als Hörbuch bei Audible erreichte. Trotz seines technischen Hintergrunds stehen bei Peterson die Charaktere und die Spannung im Vordergrund. Zu seinen literarischen Vorbildern gehören die Hard-SF-Autoren Stephen Baxter, Arthur C. Clarke und Larry Niven.

Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit

  1. Alius
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Science-Fiction-Meisterwerk, 21. September 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit (Kindle Edition)
    Dieses Buch habe ich in kürzester Zeit verschlungen. Klasse geschrieben, eine spannende und mitreißende Story. Absolut lesenswert!!! Von mir klare fünf Sterne!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Anonymous
    3.0 von 5 Sternen
    Kann die Erwartungen nicht ganz erfüllen, 3. September 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit (Kindle Edition)
    Interessanter Anfang, die Story flacht jedoch zum Ende des Buches hin deutlich ab und endet ziemlich abrupt.
    Leichte Lektüre für Zwischendurch.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous
    2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    ScFi Gänsehaut, 7. November 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit (Kindle Edition)
    Lange hatte mich kein Buch aufgrund seiner inneren Spannung derart gefesselt wie dieses. Stellenweise gelang es dem Autoren, in mir ein Gefühl von Beklemmung und Faszination gleichzeitig aufzubauen, das mich beim Lesen kurz innehalten und Kontakt mit der Realität suchen ließ. Gelungen ist ihm dieses mit einem wirklich guten Plott, einer guten Sprache und sehr gut recherchierten Faktenwissen. Mit Hilfe sehr gut durchdachter Dialoge der Akteure fällt es dem Leser leicht, sich in die Geschichte zu versenken. Manche Charaktere z.B. ‘Wyman’ oder einer der der Hauptcharaktere ‘Ed’ erschienen mir an manchen Stellen zwar etwas überzeichnet, können der fesselnden Kraft dieses Buches aber nichts abnehmen. Das ein Spannungsbogen derart lange, von den ersten einführenden Kapiteln bis zum spektakulären Ende aufrechterhalten werden kann, macht diese Geschichte so lesenswert. Selbst die im Verhältnis relativ lange Vorgeschichte zum Kern der Erzählung vermag man nach dem Lesen des letzten Kapitels nachvollziehen. Das Ende selbst ist drastischer als erwartet aber unweigerlich ein Zenit, der den Leser noch eine Weile beschäftigt, ihn vielleicht auch zu einigen philosophischen Grundbetrachtungen unseres Seins und dem dunklen Schaffen der Menschheit anregt. Ein Buch, dass einen Vergleich mit Genregrößen absolut nicht zu scheuen braucht. Wer Schätzings ‘Limit’ zu schätzen wusste, wird hier ein Abenteuer erleben, dass ihn noch einige Zeit nach dem Lesen beschäftigen wird.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply