Limonadentage: Liebesroman Neuerscheinung 2019 (Avery und Cade 1)

By | April 15, 2019
Limonadentage: Liebesroman Neuerscheinung 2019 (Avery und Cade 1)

Seit Kindheitstagen teilten Avery und Cade viele erste Male miteinander: den ersten Limonadenstand, den ersten Kuss, das erste Mal – und auch den ersten Liebeskummer. Als Cade am Ende ihrer Highschoolzeit ohne eine Erklärung mit Avery Schluss machte und aus ihrem Leben verschwand, brach für sie eine Welt zusammen.
Nun ist Avery gerade für ihren Traumjob als Journalistin nach Boston gezogen. Ihr Freund vergöttert sie, ihre Karriere nimmt Fahrt auf, sie könnte nicht glücklicher sein. Bis ihr ein nur allzu vertrauter Mann in die Arme läuft. Cade. Sofort erwachen in Avery die Erinnerungen an ihre prickelnd süße erste Liebe. Unweigerlich fragt sie sich: Was wäre, wenn damals alles anders gelaufen wäre?

Limonadentage: Liebesroman Neuerscheinung 2019 (Avery und Cade 1) mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Limonadentage: Liebesroman Neuerscheinung 2019 (Avery und Cade 1)

  1. Anonymous
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    ❤️🍋 Limonadentage = Limonadenliebe 🍋❤️, 1. März 2019
    Von 
    MaddiRV84

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Limonadentage: Liebesroman Neuerscheinung 2019 (Avery und Cade 1) (Kindle Ausgabe)
    Zum Cover: Das ist mal ein Cover ganz nach meinem Geschmack. Es ist zwar relativ simpel gehalten, hat aber gerade deswegen ein unfassbar hohen Wiedererkennungswert. Ich liebe die Farben und vor allem mag ich die Tatsache, dass es einfach perfekt auf die Geschichte in seinem Innern abgestimmt ist. Ich würde im Buchhandel auf jeden Fall danach greifen um zu schauen um was es darin geht. Und das ist doch ein wirklich gutes Zeichen. Denn…

    Zum Klappentext: … wenn mich ein Cover überzeugt, fehlt nur noch ein knackiger Klappentext, der mir nicht zu viel verrät aber trotzdem neugierig genug macht um das Buch kaufen zu wollen. Und auch das ist hier ganz wunderbar gelungen. Schon als ich das erste Mal las, um was es in dem Buch geht, wollte ich die Story unbedingt lesen. So sehr, dass ich es schon vor etwa einem Jahr vorbestellt hatte. Und ich muss der Aussage im Klappentext zustimmen: Cade und Avery sind wirklich unwiderstehlich.

    Zur Story: Cade und Avery, Avery und Cade. In ihrer gemeinsamen Kindheit und Jugend hat man diese beiden immer nur im Doppelpack bekommen. Sie teilten alles miteinander und waren die besten Freunde. Keiner hätte je ahnen können, wie ihre Geschichte mal enden wird, denn alle waren davon überzeugt: Einen Cade ohne seine Avy gibt es nicht. Niemals. Doch dann kam alles anders.

    Avery hat nie verstanden warum sich Cade so plötzlich und ohne ersichtlichen Grund aus ihrem Leben verabschiedet hat. Sie hat Jahre gebraucht um diesen Verlust, diesen Verrat an ihrer Liebe zu verkraften. Umso geschockter ist sie, als sie Jahre später niemand geringerem als Cade in die Arme läuft. Und zwar buchstäblich. Ihr Leben ist zu diesem Zeitpunkt endlich so, wie sich das immer gewünscht hat. Sie hat einen tollen Job, den sie liebt, einen Freund den sie mag und die Erinnerungen an ihre Jugendliebe war ganz tief in ihr vergraben. Cade ist nicht weniger überrascht, ausgerechnet der Frau wieder zu begegnen, der er vor all den Jahren das Herz brach. Plötzlich ist alles wieder da: die Erinnerungen, die Gefühle, die Gemeinsamkeiten. Aber ob das reicht um dieses Mal alles anders zu machen ? Reicht es, um seiner Jugendliebe zu zeigen was für ein Mann er heute ist?

    Fazit: Ich mochte Avery und Cade von Anfang an. Ich liebe die Rückblenden, die zeigen wie sie ihre Kindheit verbracht haben. Am allerliebsten war mir der sorglose, verschmitzte und freche Cade. Immer wieder gab es kleine Dinge oder Sachen die er gesagt hat, die mich zum schmelzen gebracht haben. Er ist so Zucker teilweise. Am Schluss hingegen wäre ich ihm am liebsten an die Gurgel gesprungen. Jeder der das Buch gelesen hat, wird wissen was ich meine. Avery ist eine Frau ganz nach meinem Geschmack. Schon auf den ersten Seiten des Buches dachte ich mir: mit der Frau hat man seinen Spaß. Und ich mag die Tatsache, dass sie so ein Schussel ist. In manchen Situationen musste ich so lachen, vor allem weil ich das kenne. Ich kann mich sehr gut damit identifizieren.

    Wer mich kennt, weiß das ich überhaupt nicht damit umgehen kann, wenn kleine Kinder leiden müssen. Es gibt ein paar Szenen in diesem Buch, da musste ich echt schlucken und die Tränen zurückhalten. Ich möchte nicht zu viel verraten aber ich brauchte definitiv das eine oder andere Taschentuch.

    Die Geschichte rund um Avery und Cade hatte also wieder das ganze Spektrum an Emotionen zu bieten. Humor, Liebe, tiefe Freundschaft, Herzschmerz und Leid. Wieder einmal ist es der Autorin gelungen mich für ein paar Stunden in eine andere Welt zu entführen und an ihre Geschichte zu fesseln. Ich bin schon so gespannt auf die Fortsetzung „Limonadenträume“ und freue mich auf ein Wiedersehen mit Cade und Avery. Und eins habe ich definitiv daraus mitgenommen: Bietet dir das Leben Zitronen an, mach Limonade draus. Klare Leseempfehlung meinerseits.

  2. Anonymous
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Limonadentage, 4. März 2019
    Von 
    Jasmin

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    *4,5* Sterne

    Als der absolut größte Second Chance Romance Junkie überhaupt habe ich mich natürich extrem gefreut, dass Limonadentage eine Liebesgeschichte aus genau diesem Gerne ist.

    Ich muss zugeben, dass dieses Buch mein erstes Buch von Annie Stone war ( jaja, ich weiß. Shame on me und so) und ich daher gar nicht so genau wusste was mich erwarten würde.

    Bekommen habe ich ein tolles Buch mit einer Protagonistin die einfach wahnsinnig liebenswert mit ihrer tollpatschigen Art ist und einen Protagonisten der mein Herz bereits nach wenigen Seiten erobert hat.
    Das Buch ist aus der Sicht von beiden Charakteren erzählt was für mich persönlich immer ein absoluter Gewinn ist, denn ich LIEBE es einfach eine Geschichte aus der Sicht von beiden zu lesen.

    Avery und Cade kennen sich seit ihrer Kindheit und was da alles so passiert ist, lernen wir durch die vielen, tollen und auch teilweise sehr emotionalen Flashbacks die sich durch die ganze Geschichte ziehen, aber in keinster Weise auch nur irgendwie stören. Ehr im Gegenteil. Cade ist einfach so toll mit Avery, dass man wirklich ruckzuck zum Cade Fangirl wird. Ob man will oder nicht.

    Cade hat in seiner Kindheit auch viel mitmachen müssen, weswegen sich die Wege der beiden irgendwann trennen, was für Avery natürlich sehr schmerzhaft ist.
    Das Schicksal führt die beiden allerdings wieder zusammen und was da dann alles so passiert, dass müsst ihr einfach selbst herausfinden in diesem wirklich tollen Buch von Annie Stone.

    Ich möchte die Limonadenträume am liebsten morgen schon lesen weil ich dringend wissen möchte, wie die Geschichte ausgeht.

  3. Anonymous
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Avery und Cade – Eine Liebesgeschichte, so süß wie Limonade!, 3. März 2019
    Von 
    Berenike (Berenikes Bücherhimmel)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Bücher, die mich zum Lachen bringen, sind Herzensbücher. Denn lachen, lächeln und schmunzeln während des Lesens öffnet mein Herz und lässt Geschichten hinein, die dann für immer dort bleiben.

    So geht es mir mit „Limonadentage“ von Annie Stone. Wie manche wissen, bin ich ein großer Fan ihrer Bücher und war sehr auf „Limonadentage“ gespannt. Der Klappentext klingt sehr vielversprechend, da es gerade nur so nach Second Chance Romance schreit und ich das liebe. Während des Lesens sind mir Avery und Cade ans Herz gewachsen. Man lernt beide in unterschiedlichen Zeiträumen kennen. Einmal in Irvine und einmal in Boston.

    Die Kenntnis ihrer Vergangenheit lässt den Leser verstehen, wieso Avery und Cade im „Hier und Jetzt“ so fühlen und denken, wie sie es tun. In der Vergangenheit lernt man die beiden Protagonisten als Kinder und Jugendliche kennen und lieben. Sie erleben viele „erste Male“ miteinander, unter anderem auch den ersten Herzschmerz.

    Ich war bestimmt genauso geschockt wie Avery, als wir quasi zusammen (ich als Leserin und sie als Protagonistin) auf der Straße in Cade hineinliefen. Avery ist eine so wundervolle Protagonistin und ich wollte sie am liebsten beschützen. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck und setzt sich für jeden ein, der ihr lieb und teuer ist. Ich wollte nicht, dass Cade sie verletzt. Aber dann war Cade da und er hat mein Herz gefangen. Es hat einfach angefangen, ihn zu mögen und zu lieben. Aber wie kann man das auch nicht? Ich mag Cade so, so gerne! Aber, verratet das nicht Avery.

    Die Beiden haben sich über die Seiten in mein Herz geschlichen und ich habe Beide besser verstehen können. Obwohl ich Cade manchmal echt schütteln wollte, damit er endlich aufwacht …

    Annie Stone hat eine Liebesgeschichte erschaffen, die unter die Haut geht und bei der kein Auge trocken bleibt. Sie berührt, lässt dich schweben und lässt dich nicht mehr los.

    Ein Buch, dass tief in deinem Herzen verankert bleibt und alle deine Emotionen wachruft!

    Ich freue mich sehr darauf, Avery und Cade beim nächsten Teil ihrer Reise zu begleiten.

Comments are closed.