Leberkäsjunkie: Der siebte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi (Franz Eberhofer 7)

By | April 3, 2019
Leberkäsjunkie: Der siebte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi (Franz Eberhofer 7)

Cholesterin, Brandanschlag und Brutpflege

Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma: Die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon. Und dann noch dieser grausame Mord an einer Frau in der Pension von der Mooshammer Liesl. Warum wollte man sie so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf.

Leberkäsjunkie: Der siebte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi (Franz Eberhofer 7) mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

2 thoughts on “Leberkäsjunkie: Der siebte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi (Franz Eberhofer 7)

  1. Anonymous
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Soap Opera, aber kein Heimatkrimi mehr, 12. Januar 2017
    Von 
    Lechrainer

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Dass die Eberhofer-Bücher ja mal als Krimireihe angelegt waren, habe ich jedenfalls bei diesem Buch überhaupt nicht mehr bemerkt. Mir kam es eher so vor, als läse ich Drehbuch für Dahoam is dahoam oder ähnliches. Der Kriminalfall ging total unter, zu lesen bekam ich in Überlänge nur, wie Franz Eberhofer versucht, die Diätvorschriften zu umgehen und sein ewiges Hin und Her mit der Susi. Das ist 20 Seiten ganz nett, aber nicht 300. Es hat sich wirklich gezogen – ein Vor-Rezensent schrieb, dass es ihm vorkäme, als wären einfach noch viele Textbausteine zum Hotelbau übrig geblieben, die nun verwurstet wurden. Diese Einschätzung kann ich definitiv unterschreiben. Ebenso definitiv das schlechteste und langweiligste Buch der Reihe.
  2. Anonymous
    13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Leider langweilig, 3. April 2016
    Von 
    Amazon Kunde

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Habe bisher alle Eberhofer-Krimis gelesen und war jedesmal begeistert wie unterhaltsam und spannend die Geschichten waren. Umso größer war jetzt die Enttäuschung. Der Roman zieht sich, die Kriminalfall ist total nebensächlich und auch sonst passiert nichts aufregendes. Hab mich durch die Seiten gequält, immer in der Hoffnung, das es doch noch spannend wird, was leider nicht passiert.

Comments are closed.