Integrale Sicherheit von Kraftfahrzeugen: Biomechanik – Simulation – Sicherheit im Entwicklungsprozess (ATZ/MTZ-Fachbuch)

By | August 9, 2018
Integrale Sicherheit von Kraftfahrzeugen: Biomechanik - Simulation - Sicherheit im Entwicklungsprozess (ATZ/MTZ-Fachbuch)

Biomechanik – Simulation – Sicherheit im Entwicklungsprozess
Gebundenes Buch
Die passive Sicherheit von Kraftfahrzeugen nimmt bei der Auslegung von Kraftfahrzeugen, bei Umfrageergebnissen von Fahrzeugbenutzern und bei der Berichterstattung in Fachzeitschriften und Automagazinen einen hohen Stellenwert ein. Ihrer ständig wachsenden Bedeutung sowie der hohen Innovationsrate wird insbesondere durch die Aufnahme der Kapitel Sensorik für die Unfalldetektierung und sicherheitstechnische Auslegung im Entwicklungsprozess von Kraftfahrzeugen Rechnung getragen. Die Abschnitte über Simulation, Aktualisierungen bei Bewertung und Gesetzen sowie Erweiterungen bei Sicherheitsmaßnahmen wurden nochmals verbessert. Weiterhin wurde ein Kapitel zu aktiven Sicherheitssystemen/ Fahrerassistenzsystemen ergänzt.

Integrale Sicherheit von Kraftfahrzeugen: Biomechanik – Simulation – Sicherheit im Entwicklungsprozess (ATZ/MTZ-Fachbuch) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 72,80

Angebotspreis: EUR 79,99

One thought on “Integrale Sicherheit von Kraftfahrzeugen: Biomechanik – Simulation – Sicherheit im Entwicklungsprozess (ATZ/MTZ-Fachbuch)

  1. Melisa
    0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine sehr gute vierte Auflage, 21. Juli 2013
    Rezension bezieht sich auf: Integrale Sicherheit von Kraftfahrzeugen: Biomechanik – Simulation – Sicherheit im Entwicklungsprozess (ATZ/MTZ-Fachbuch) (Gebundene Ausgabe)
    Die vierte Auflage der Fachliteratur “Integrale Sicherheit von Kraftfahrzeugen” des Herasugebers Florian Kramer beginnt mit einer Erläuterung der Wichtigsten Vokabeln und Formeln um eine Basis zu schaffen, die auch den faschfremden Leser sofort in die Welt der Fahrzeugsicherheit führt und das Verständnis für die Zusammenhänge aufbaut.

    Die integrale Sicherheit, als Fusion der aktiven und passiven Sicherheit, ist ein immer mehr von Bedeutung gewinnender Teilbereich der Fahrzeugsicherheit und so wird in der Literatur auch eine klare Abgrenzung beider Teilgebite gemacht.
    Die Unfallforschung ist im Kapitel 2 ausgiebig behandelt. Das darauffolgende Kapitel widmet sich der Biomechanik.
    Die beiden Kapitel bilden eine Art Grundlage für das Verständing der Zusammenhänge in den Sicherheitsmaßnahmen, die im Kapitel 4 näher diskutiert werden.

    Die nächsten Kapitel sind technischer Natur und beschreiben abschließen die Deformationskinetik in Unfallsituationen und der Simulation mittels Finiter Elemente Methoden.

    Alles in allem eine gute Literatur zum Einsteigen in das Fachgebiet der integralen Fahrzeugsicherheit und absolut auch für Fachfremde geeignet.

Comments are closed.