Gärten des Jahres 2018

By | May 28, 2018
Gärten des Jahres 2018

Einen einzigartigen Überblick über die schönsten Privatgärten der
kreativsten Gartenplaner im deutschsprachigen Raum bietet die
Dokumentation zum Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES 2018.
Landschaftsarchitekten, Gartengestalter sowie Garten- und
Landschaftsbauer werden jährlich aufgerufen, besonders gelungene,
realisierte Privatgärten einzureichen, die von einer renommierten Jury
ausgewählt und prämiert werden. Das Buch zeigt eine beeindruckende
Vielfalt unterschiedlichster Privatgärten anhand inspirierender
Farbabbildungen und aussagekräftiger Gartenpläne. Detaillierte Angaben
zu Besonderheiten des Grundstücks, des Konzepts, der verwendeten
Materialien und der Auswahl der Pflanzen runden die 50 Gartenporträts
ab. Ein unverzichtbares Werk für alle Gartenplaner und Gartenbesitzer!

Gärten des Jahres 2018 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 59,95

Angebotspreis: EUR 59,95

3 thoughts on “Gärten des Jahres 2018

  1. tipundtop
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    50 interessante Garten- und Parkgestaltungen – perfekt auf die Architektur der jeweiligen Immobilie abgestimmt, 24. Februar 2018
    Rezension bezieht sich auf: Gärten des Jahres 2018 (Gebundene Ausgabe)
    Dieses reichlich bebilderte Buch beinhaltet die 50 schönsten „Gärten des Jahres 2018“, die von einer renommierten Jury ausgewählt und prämiert wurden. Gegen eine Teilnahmegebühr konnten Planungsbüros, Garten- und Landschaftsarchitekten, ihre Arbeiten einreichen; einige der Profis sind mit mehreren Arbeiten vertreten.

    Gezeigt wird eine große Vielfalt unterschiedlichster Gärten im deutschsprachigen Raum. Detaillierte Angaben zu Besonderheiten des Grundstücks, des Konzepts, der verwendeten Materialien sowie der Auswahl der Pflanzen runden die 50 Gartenporträts mit Grundriss ab. Hierbei hätte ich mir das ein oder andere Mal auch ein Foto des Gartens vor der Neugestaltung gewünscht um den Unterschied zum vorherigen Zustand, der manchesmal als verwahrlost bezeichnet wurde, betrachten zu können.

    Der kleinste vorgestellte Garten weist eine Größe von 192 qm auf, der größte Garten bemißt sich auf 13.000qm. Meiner Einschätzung nach wurde in diesem Jahr eine größere Anzahl kleinerer, für die meisten Leser lebensnaherer Gärten vorgestellt. Nichtsdestotrotz wird eine weite Spanne an Gärten, beispielsweise Bauerngärten, Villengärten oder Designerstücke mit möglichst wenig Phytomasse, großen Steinplatten und ausgeklügelter Beleuchtung vorgestellt. Man findet also viele Beispiele von exakt auf das Haus abgestimmte Gärten: zwischen naturnahen Bauerngärten, in denen sich Pflanzen auch selber versamen dürfen bis hin zur Glasfront-Betonplatten-Architekten-Villa mit rechtwinkelig klar durchstrukturierten, hauptsächlich versiegelter Gartenoberfläche, für deren Pflege ich wahrscheinlich einen Hochdruckreiniger einsetzen würde. In vielen Gartenlösungen finden sich Swimmingpools, mehrere, die über den Hang hinausragen und stellenweise „frei schweben“.

    Mich persönlich sprechen da eher die Gärten von Bauernhäusern, -höfen oder Englischen Gärten an, mit üppigem Pflanzenbesatz, Rosenecken, vielen Ecken, Nischen, „Gartenzimmern“ oder reizenden Überraschungen wie beispielsweise ein „verwunschenes Wasserbecken“ in einem Rosengarten.

    Fazit:
    Das Buch bietet 50 interessante Garten- und Parkgestaltungen zwischen natürlich und künstlich – perfekt auf die Architektur der jeweiligen Immobilie. Die aufgezeigten Gärten mit Erläuterungen zum Plan und evtl. Einbeziehen vorhandener Elemente sowie vielen Fotos fand ich sehr interessant, anschaulich und zum Teil auch inspirierend; wer ein großes Gartengrundstück sein eigen nennen darf oder einfach nur schön inszenierte Gärten betrachten möchte, findet hier eine Fülle an Ideen.

  2. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    Herausragende Gartenprojekte in Vielfalt und Schönheit!, 18. März 2018
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Gärten des Jahres 2018 (Gebundene Ausgabe)
    Die neue Ausgabe von „Gärten des Jahres 2018“, erschienen im Callwey Verlag, bietet eine fantastische Vielfalt an Gartenstilen und Projekten die nicht miteinander vergleichbar sind, sie sind stimmig und einzigartig in ihrer Schönheit.

    Ich denke die Vergabe des ersten Platzes war dieses Jahr besonders schwer.
    Mit stimmungsvollen Aufnahmen kommt die Vielschichtigkeit eines Gartens aus der Summe verschiedener Perspektiven besonders zur Geltung.
    Der Garten nimmt heutzutage höchsten Stellenwert ein bietet in unserer hektischen und schnelllebigen Zeit einen Raum der Ruhe umgeben von Natur und Ursprünglichkeit.
    Im ständigen Wandel vom Nutzgarten der Nachkriegszeit, zur Grundversorgung mit Obst und Gemüse, blicken wir heute auf einen Ort der Freizeit und Entspannung.

    Mittlerweile gibt es keine Region in Deutschland, in der nicht mindestens einmal im Jahr ein Tag der offenen Gartenpforte organisiert wird.
    Den ersten Platz-Garten des Jahres 2018 machte das Gartenprojekt des Gartenarchitekten Koch & Koch aus Thüringen.

    Ein in die Jahre gekommener Garten aus den fünfziger Jahren, eine Herausforderung für jeden anspruchsvollen Planer. Schwieriges Gelände mit altem Baumbestand und Gehölz. Die Zeile nach und nach hat Alexander Koch diesen großen Garten gebaut, der zu einem charmanten Haus aus dem Jahre 1946 gehört. Um den Scham zu bewahren war eine Sichtschutzpflanzung notwendig, denn auf dem Nachbargrundstück rückte ein Neubau so nah an die Grundstücksgrenze, dass man vom Wohnzimmerfenster direkt darauf blickte.
    Hier und da wurden weitere Gehölze ausgewählt und Perspektiven zu verändern. Faszinierend ist das immer wieder neue Situationen entstehen.
    „Ein guter Garten ist ständig im Wandel und muss sich stets entwickeln!“ so Alexander Koch.

    Mein persönlicher Favorit ist eine Gartenanlage mit Haus und Pool, am Starnberger See, von Stefan Maria Lang.
    Es ist Ausdruck von kalifornischen Lebensgefühl, innen-und Außenraum verschmelzen zu einer Einheit.

    Stefan Maria Lang gelingt mit seinem Ensemble aus Einfamilienhaus und Garten eine gestalterische Symbiose von innen und außen. Fließende Übergänge ermöglichen ein ungestörtes wandeln zwischen den Welten.
    Am Hang gelegen, atmet der Garten pures Freiheitsgefühl, der Blick kann ungestört bis zum Horizont schweifen. Wie ich finde einfach traumhaft!
    Diese und viele weitere fantastische Gartenprojekte findet man im Buch.
    Die exklusive Aufmachung des großen Einbandes mit teilweise lackierten Umschlag ist sehr hochwertig und ansprechend. Die stimmungsvolle Aufnahme bringt die Themen der Gartenprojekte gekonnt zum Ausdruck. Sehr empfehlenswert!

  3. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    preisgekrönte paradiesische gartenanlagen, 6. April 2018
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Gärten des Jahres 2018 (Gebundene Ausgabe)
    Gärten tragen immer die handschrift des gärtners/besitzers oder des planers. Hier werden 50 ausgezeichnete gärten vorgestellt, die allesamt sehr besonders sind- jeder ein kleines paradies ( manche auch ein größeres)
    Ein prachtband voller farbfotos, die einen guten eindruck der jeweiligen besonderheit vermitteln, dazu gartenpläne und viel information. Auch wenn sich die gärten hinsichtlich der göße sehr unterscheiden ( knapp 200 m2 der kleinste, die meisten viel größer) , ist der stil doch recht unterschiedlich. vieleicht überwiegen die formalen, klaren gärten. doch auch romantische oder bauerngärten sind vertreten. herrlich
    allein das durchblättern ist freude pur, auch das vorwort ist inhaltlich aussagekräftig!
    Auch wenn es heißt, dass das budget recht unterschiedlich ist, ist dies ein buch, in dem die finanzen nicht wirklich eine rolle zu spielen scheinen. sie sind vorhanden, um träume zu realisieren, sich einen gartenplaner zu leisten. Das ist keinesfalls ein kritikpunkt, es dient dazu, diesem buch die richtige leserschaft zu gönnen.
    Sehr empfehlenswert für alle, die einen garten planen oder umgestalten wollen und die sich inspirieren lassen von den herrlichen bildern und die fachkundliche informationen benötigen ( und natürlich für alle gartenplaner)

Comments are closed.