3 thoughts on “Die Vergessenen: Roman

  1. Susanne
    5.0 von 5 Sternen
    Spannend und erschütternd!, 16. Mai 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die Vergessenen: Roman (Broschiert)
    Ein erschütternder Roman über das Thema Euthanasie während des NS-Regimes:
    DIE VERGESSENEN von Ellen Sandberg
    —————————————-
    Kathrin Mändler beginnt 1944 in der Heil- und Pflegeanstalt Winkelberg als Krankenschwester zu arbeiten. Dort verfällt sie schnell dem charismatischen Arzt und Anstaltsleiter Karl Landmann. Dass dieser als auch die Anstalt nicht das sind, was sie vorgeben zu sein, bemerkt Kathrin erst spät…
    70 Jahre danach stoßen unabhängig voneinander ihre Nichte Vera und Manolis Lefteris, ein Mann, der für Geld scheinbar alles machen würde, auf Kathrins Vergangenheit und ein unglaubliches Verbrechen, das niemals an die Öffentlichkeit kommen sollte, wird aufgedeckt.
    Voller Spannung gibt Ellen Sandberg in ihrem Roman all jenen eine Stimme, die während des NS-Regimes im Stillen gelitten haben und deren Schicksal niemals in Vergessenheit geraten darf.
    Absolut lesenswert, auch wenn die Geschichte „drumherum“ teilweise sehr konstruiert wirkt.
  2. Michael Tabouratzidis
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Super spannend – München Fans aufgepasst., 16. März 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die Vergessenen: Roman (Broschiert)
    Eine tolle und fesselnde Geschichte über die Auswirkungen des 2. Weltkrieges auf die nachfolgenden Generationen. Mich hat besonders der Schauplatz dieser Story gefesselt (München, Griechenland) und die Anschauliche Darstellung der Gräuel im Umgang mit behinderten Menschen während der Nazi-Diktatur. Spannend.
  3. Anonymous
    3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Fesselnde Geschichte mit Mahnung gegen das Vergessen, 7. März 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die Vergessenen: Roman (Broschiert)
    Unser Leben und die Geschichte unterliegt Krisen und deren Bewältigung – nur das TUN/HANDELN setzt Veränderungsprozesse in Gang.
    In diesem Buch treffen Menschen mit einer Vielzahl von Brüchen, Enttäuschungen und Erlebnissen aufeinander, die nur duch ihr TUN etwas bewegen können.
    Die Autorin will ihre Hauptpersonen zu “Kämpfern für Gerechtigkeit” machen, lässt diese aber an ihren Schwächen scheitern.
    Letztlich bleibt die Erkenntnis, daß nur der Wille zum Handeln, ob zum Guten oder Bösen, den Opfern von Ungerechtigkeit eine Stimme verleihen kann und durch Beharrlichkeit der Wissenden ein Stück Gerechtigkeit hervorbringt.

Comments are closed.