Das kleine Gespenst

By | September 8, 2017
Das kleine Gespenst

Das kleine Gespenst * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener MwSt, zuverlässiger ServiceDer letzte Schlag der Eulenberger Rathausuhr verklingt: Mitternacht. Aber nanu — huscht da nicht nebenan auf Burg Eulenstein eine schneeweiße Gestalt über die Zinnen? Natürlich — es ist das kleine Gespenst! Seit uralten Zeiten wohnt es dort, tut niemandem etwas zuleide und ist überhaupt ganz freundlich.

Eigentlich liebt das kleine Gespenst den Mond und die Nacht. Wäre es allerdings nicht schrecklich aufregend, die Welt einmal bei Tag zu sehen? Freund Herr Schuhu (der Uhu) rät ab. Auch ist jeder Versuch vor dem Morgengrauen nicht wieder einzuschlafen umsonst, bis eines Tages das kleine Gespenst pünktlich um zwölf aus seiner Schlaftruhe schwebt und Sonnenlicht erblickt. Kein Wunder: Es ist aus scheinbar unerklärlichen Gründen zwölf Uhr mittags. Die Freude darüber verfliegt jedoch schnell, als Mensch und Gespenst aufeinander treffen. Vom ersten Sonnenstrahl schwarz verfärbt, flüchtet das kleine Gespenst in einen Brunnenschacht. Dieser führt durch labyrinthische Geheimgänge nach Eulenberg, wo das kleine Gespenst mit seinem „Hu-hu-huhhhhh“ als „Schwarzer Unbekannter“ für ordentlichen Wirrwarr sorgt. Ob es wohl jemals wieder zurück zur Burg findet und zu einem echten schneeweißen Nachgespenst werden kann?

Geisterstunde, Gespenster — das sind nach wie vor heiß begehrte Erzählstoffe. Ein netteres Gespenst als das von Otfried Preußler kann man sich jedoch kaum vorstellen. In 32 Sprachen übersetzt und 1967 sogar in der Auswahlliste zum Deutschen Kinderbuchpreis, zählt es zu den Größten unter den Kinderbuchklassikern! So manche Grundschullehrerin dürfte ihrer ersten und zweiten Klasse den Unterricht mit dem Vorlesen dieser Geschichte versüßt haben — ganz zu schweigen von den Erwachsenen, die sich beim Vorlesen wahrscheinlich selbst wieder wehmütig ihre Kindheit mit Preußlers Büchern zurückerinnern. Wer Das kleine Gespenst längst kennt und schon zu den größeren unter den Kindern gehört, darf sich trösten: es gibt zum Glück noch Krabat, bei dem man sich so richtig gruselt. –Fenja Wambold

  • Schulhefte
  • Altersempfehlung: von 6 bis 99 Jahre
  • ab 1 Spieler Altersfreigabe: 6 Jahre

Das kleine Gespenst mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 11,99

Angebotspreis: EUR 8,50

2 thoughts on “Das kleine Gespenst

  1. Lollepolle
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Neuauflage mit anderen Stimmen, 22. Juni 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Dies ist eine Neuauflage des Klassikers und wir waren daher etwas enttäuscht. Unsere Tochter mag das Hörspiel aber sich. Wir haben trotzdem die alte Version besorgt und die ist viel netter, mit der niedlichen Stimme vom kleinen Gespenst und den Liedern.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. C. heinrich
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die gute alte Geschichte, 30. August 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Mein Sohn 6 Jahre alt fand die gute alte Geschichte vom kleinen Gespenst sehr gut er konnte herzhaft lachen war gespannt ob das kleine Gespenst wieder ein Nachtgespenst wird ….
    Auch ich hatte beim lesen meinen Spaß und freue mich wenn die Kinder auch ein bisschen die alte Redensart mal zu hören bekommen.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply