Das Fragen- statt Diät-Buch: Bewussterer Umgang mit dem Seelen-Joker Essen

By | March 11, 2018
Das Fragen- statt Diät-Buch: Bewussterer Umgang mit dem Seelen-Joker Essen

Michael Bergmann (Jahrgang 1972) hatte seit seinem sechzehnten Lebensjahr Probleme mit seinem Körpergewicht. Zuvor schlank und völlig natürlich essend, nahm er über Jahre und Jahrzehnte immer mehr (und nach erfolgreichen Diäten immer wieder) Gewicht zu. Sein Kopf war irgendwann voll mit Regeln, Vorgaben und Faktenwissen rund um das Thema Ernährung, doch die weiterhin schleichende Zunahme des Körpergewichts konnte langfristig nichts davon aufhalten. Immer wenn es wieder ein neues Rekordübergewicht gab, hatte er eine neue Diät ausprobiert und durchgeführt. Doch mitten in einer schweren Lebenskrise bemerkte und verstand er schließlich, dass Gefühle die eigentlichen Schlüssel zu seinem Ernährungsverhalten waren. Das Essen funktionierte im Spiel seines Lebens als emotionaler Esser quasi als unbewusster “Seelen-Joker”, der als Sofortmaßnahme für oder gegen allerlei Emotionen gut sein sollte. Als erfahrener Coach entdeckte er das Hinterfragen und Aufschreiben als wirkungsvolle Methode nun auch für seine Ernährungsprobleme. Er sammelte über 150 Themen aus seinem Seelenleben in Form von Fragen zusammen, die er früher ganz unbewusst immer nur mit Nahrungsaufnahme zu beantworten versucht hatte. Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch zum Thema Essen, das nicht durchgelesen im Regal stehen wird, sondern als persönlicher Begleiter dient. Wie der Titel bereits zweideutig verrät, gibt es Fragen satt und Fragen statt eines Diätprogramms. Lernen auch Sie damit die Funktionsweise Ihres persönlichen “Seelen-Jokers” kennen, und essen Sie zukünftig nur noch, wenn Sie auch wirklich körperlich hungrig sind…

Das Fragen- statt Diät-Buch: Bewussterer Umgang mit dem Seelen-Joker Essen mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 13,90

Angebotspreis: EUR 13,90

2 thoughts on “Das Fragen- statt Diät-Buch: Bewussterer Umgang mit dem Seelen-Joker Essen

  1. Andrea
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Falsches Medium für den Inhalt?, 2. Juni 2011
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Fragen- statt Diät-Buch: Bewussterer Umgang mit dem Seelen-Joker Essen (Taschenbuch)
    Das Buch ist einfach nur eine Ansammlung von Fragen. Pro Seite gibt es eine einzige Frage, wie z.B. “Was soll in meinem Leben wirklich zunehmen und wachsen?”. Keine Frage, die man mal so eben beantwortet. Leider gibt es auch keine Hintergrundinformationen bzw. konkrete Anregungen, wie man die Fragen eigentlich angehen könnte. Als Arbeitsbuch ist es dementsprechend eher weniger geeignet. Ich könnte mir schon eher vorstellen, dass man die Fragen im entscheidenden Moment, also dann wenn man etwas essen möchte und sich nicht sicher ist, warum man dies möchte, hernimmt, um sich in diesem Moment einfach nochmal zu hinterfragen. Dafür wäre aber eine Sammlung von kleinen Kärtchen, von denen man immer mal ein paar im Portemonaie stecken haben kann, geeigneter. Wer trägt schon permanent ein Buch mit sich herum, in dem so gut wie nichts steht… Den Inhalt hätte man auch in einem sehr viel kleineren und damit handlicheren Format unterbringen können.
  2. Wapi
    7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Dieses Buch = Der absolute Flopp!!!, 16. April 2011
    Von 
    Wapi (Baden-Württemberg) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Fragen- statt Diät-Buch: Bewussterer Umgang mit dem Seelen-Joker Essen (Taschenbuch)
    Wenn man hier 0 Sterne vergeben könnte, hätte ich das gerne gemacht:
    Aus der Beschreibung geht ja hervor, dass es ein Arbeitsbuch ist und dass es 150 Fragen anstatt Diätanweisungen gibt. Dass dann aber wirklich nur 150 Seite zum größten Teil leer sind und darauf nur eine Frage steht, habe ich nicht erwartet. Ich hatte Antwortvorschläge, Gedanken des Autors, ein wenig Selbsterfahrung von ihm erwartet, um mich dann mit mir auseinander zu setzen.
    Ich kann von diesem Buch nur abraten. Es hilft mir auf dem Weg weg vom Essensteufelskreis kein bisschen weiter. Ich habe mich mit dem Thema auf der Psychoebene bisher nicht beschäftigt und suche nun nach einem anderen Buch, das mir die Augen bzw. Psyche öffnet, dem Thema ESSEN einen vernünftigen Platz in meinem Leben einzuräumen.

    Ich kann nur sagen: Finger weg von diesem Buch. Es ist sein Geld nicht wert!

Comments are closed.