Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller

By | July 13, 2018
Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller

Der New-York-Times-Bestseller von Raymond Benson! Zehntausende begeisterte Leser!

“Sollten Sie BLACK STILETTO bisher noch nicht auf dem Schirm gehabt haben, stimmt vielleicht etwas mit Ihrem Schirm nicht.” [Lee Child, New York Times Bestseller-Autor der Jack-Reacher-Romane]

Zu ihrer Zeit war BLACK STILETTO eine Legende; eine Untergrund-Heldin, die während der späten Eisenhower-Ära und den frühen Jahren unter Kennedy in New York City einige Berühmtheit erlangte. Obwohl sie gesucht wurde und eingesperrt worden wäre, wenn man sie gefasst oder ihre Identität gelüftet hätte, war die BLACK STILETTO eine kompetente und höchst erfolgreiche Verbrechensbekämpferin. Doch irgendwann in den 1960er-Jahren verschwand sie von der Bildfläche, und man hörte nie wieder von ihr. Die meisten Menschen glaubten, sie wäre gestorben, und niemand erfuhr je, wer hinter der Kostümierung steckte.
Bis heute blieben viele Fragen unbeantwortet: Wer war sie? Ist sie noch am Leben? Und wenn ja, wo?

Als Martin eine Reihe von Tagebüchern mit den Aufzeichnungen seiner Mutter findet, ist er überwältigt.
Sie soll die Untergrund-Heldin vergangener Tage gewesen sein? So steht es zumindest bis ins kleinste Detail in diesen Tagebüchern geschrieben: Wie es dazu kam, dass sie zu einer Kämpferin für die Gerechtigkeit wurde, warum sie sich dazu entschloss, außerhalb des Gesetzes zu agieren, all ihre Heldentaten als berühmt berüchtigte Superheldin, und wie sich ihr Ruf plötzlich ins Gegenteil verkehrte. Kurzum – wie sich alles zutrug.
Konnte das wahr sein? Talbot ist voller Zweifel und Unglauben. Doch dann tritt ein alter Erzfeind von BLACK STILETTO auf den Plan, welcher gnadenlos Rache nehmen will, und damit nicht nur ihr eigenes, sondern auch das Leben ihres Sohnes und ihrer Enkelin gefährden könnte.

Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller

  1. Amazon Kunde
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Positiv überrascht !, 19. April 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller (Kindle Edition)
    Habe dieses Buch eigentlich nur aus purer Verzweiflung ausgewählt. Als Vielleser weiß man manchmal nicht mehr was man noch finden kann.
    Bin ohne große Erwartungen an das Buch gegangen. Anfänglich war ich sogar skeptisch ob mir die Geburt einer “Superheldin” nicht zu kitschig ist.

    Was soll ich sagen, einfach TOP ! Habe das Wort Superheldin bewusst in Anführungszeichen gesetzt. Unsere Superheldin besitzt keine abnormalen Fähigkeiten wie fliegen , Röntgenblick usw.
    Nein sie ist eine einfache, tolle, junge Frau. Irgendwie könnte ich mir Vorstellen das alles genau so geschehen ist wie sie in ihren Tagbüchern erzählt. Also das Buch hat mich regelrecht gefangen und ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht.

    Wirklich ein sehr gelungenes Buch mit einer Story die man so nicht jeden tag präsentiert bekommt. Lasst euch darauf ein und ihr werdet es nict bereuen.

  2. Puck G.
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Rache und was so dazugehört., 7. Juli 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller (Kindle Edition)
    Was man hier hat, ist ein handfestes Rache Epos vom Feinsten. Es fehlt weder Action oder, was weitaus wichtiger ist, die gut durchdachte Hintergrundgeschichte mit guten psychologischen Konturen. Die ganze Geschichte ist so nah an der Realität gebaut, dass sie unter ganz bestimmten Umständen sogar wahr sein könnte. Weg vom mühelosen Superheldentum und den dazugehörenden hervorragenden Umständen ist die Heldin dieser Geschichte jemand, der sich durchschlagen muss. Nettes Wortspiel, aber treffend. Wo geht ein maskierter Rächer zum Beispiel seine Brötchen verdienen, wenn er nicht Bruce Wayne heisst? Und wie lange dauern alte Feindschaften an? Was geschieht, wenn das Kostüm nutzlos geworden ist, und wo finden sich die dunklen Maskenträger wieder, wenn sie alt geworden sind? Und geht so etwas wie Familie?
    Ich habe mich hervorragend unterhalten.
  3. Argentumverde
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die eigene Mutter eine Superheldin???, 26. Oktober 2016
    Rezension bezieht sich auf: Black Stiletto: Thriller, New York Times Bestseller (Kindle Edition)
    Mit dieser Frage muss sich Martin auseinandersetzen, als er das Erbe seiner noch lebenden, aber an Alzheimer erkrankten Mutter erhält. Die kleine Kiste mit den 3 Schlüsseln führt ihn zu den Tagebüchern seiner Mutter und den Leser auf eine zum Teil recht turbulente Reise durch Vergangenheit und Gegenwart.
    Abwechselnd verfolgt man die Geschichte Judys, Martins Mutter, in Ihren Tagebüchern zu einer Zeit als sie noch ein junges Mädchen war im Jahre 1958 und davor, und in der Gegenwart begleitet man Ihren Sohn Martin auf der Entdeckungsreise zur Wahrheit über seine Mutter. Aber nicht nur ihn sondern auch einen in die Jahre gekommenen, allderdings deshalb nicht weniger gefährlichen, Mörder begleitet der Leser auf der Suche nach Black Stiletto in Person von Judy.
    Der anfangs etwas gewöhnungsbedürftige Schreibstil in der Ich-Form und der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit in Tagebuchform zieht den Leser stückchenweise immer tiefer in seinen Bann und während das 1. Kapitel noch etwas zäh ist, mag man später das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Spannung wächst von Abschnitt zu Abschnitt und die Zeitsprünge verstärken diesen Effekt eher noch. Der Leser erlebt mit wie aus Judy Black Stiletto wird, hadert zwischendurch auch mal mit dem Verhalten und den Entscheidungen der Protagonistin, die aber schlussendlich alle zueinander passen. Aber vor allem wird er immer tiefer in den Bann der jungen Superheldin und auch Ihres alten Ichs und Ihrer Familie gezogen.
    Besonders ist auch, dass Black Stiletto ohne jedwede übernatürlichen Kräfte oder Mengen an Geld auskommt, einzig und allein durch ihre Fähigkeiten, ihre Ausdauer und sehr hartem Training entwickelt sie sich zur Superheldin. Dies bietet aber durchaus auch Raum für einige Rückschläge und Blessuren oder auch Fehler der Heldin, und man erlebt eine gute Mischung aus Abenteuergeschichte und Thriller mit einer gehörigen Portion Spannung. Das Ende wirft viele neue Fragen auf, wie es sich für den Auftakt einer Serie gehört. Einziges Manko für Interessierte aktuell ist, dass die bisher erschienenen 4 Folgebände bisher noch nicht ins Deutsche übersetzt sind und nur auf Englisch gelesen werden können, auch wenn sich dies zumindest beim nächsten Band im Frühjahr 2017 laut Verlag ändern soll.

    Mein persönliches Fazit: Der etwas andere Schreibstil passt hervorragend zu dieser neuen Superheldin und birgt einige spannende Lesestunden in sich. Ein absolut empfehlenswerter Auftakt zu einer neuen Superheldenserie die noch eine Menge Potential hat. Für mich selbst geht es ohne Frage mit Band 2 weiter.

Comments are closed.